TDSL mit Arcor WLAN Modem 200

Hat man ein Arcor WLAN Modem 200 (Zyxel Prestige 660HW-T7) und möchte dies an einem Telekom DSL Anschluss betreiben, kann man kein vorgefertigtes Profil nutzen, sondern muss die angaben von Hand in den Router einpflegen. T-Online verwendet andere Einstellungen als Arcor, daher muss man einige Kniffe bei der Angabe der Nutzerdaten zur Einwahl anwenden. Dieser Artikel soll dazu als kleiner Leitfaden dienen.

Hinweis: Die hier gezeigte Möglichkeit ein Arcor Speedmodem 200 (WLAN) an einem T-Online Anschluss zu betreiben verzichtet auf den Einsatz der Arcor Konfigurationssoftware. Ich gehe hierbei von max. TDSL 6000 aus, wobei man allerdings auch die Firmware flashen kann um ADSL2+ mit dem Modem möglich zu machen.

Anleitung

Auf dem Router einloggen

Nun öffnet man einen Firefox oder einen InternetExplorer und gibt folgendes in die Adresszeile ein: "192.168.1.1"

Es sollte sich ein Anmeldefenster zeigen, welches einen Login und ein Passwort verlangt. Hier gibt man die passenden Zugangsdaten für den Router ein.

Sollten Sie das Passwort nicht kennen, können Sie den Router - wie weiter unten in einem Abschnitt beschrieben - resetten.

VORSICHT: Der Router wird dann auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, d.h. er "vergisst" auch ihre T-Online Anmeldedaten etc und befindet sich danach wieder wie im Auslieferungszustand.
Da es aber in diesem Tutorial eh darum geht, neue Daten einzugeben gehen wir hier nicht weiter darauf ein.

Befindet sich der Router im Werkszustand lauten die Logindaten wie folgt

Benutzer: admin
Passwort: 1234

Einstellungen setzen

Danach kann der Wizard aufgerufen werden, wir wählen die folgenden Werte und bestätigen die jeweiligen Felder mit "weiter"

Einstellung Wert
Mode Routing
Encapsulation PPPoE
Multiplex LLC
VPI 1
VCI 32

 

Es folgt die Eingabe der Benutzerdaten für die Einwahl in das Internet. Evtl. stehen hier noch die alten Vorgaben des Arcor Anschlusses drin - die brauchen wir aber nicht mehr und wählen daher erstmal - sofern kein Telekomprofil vorhanden ist - "Anderer Anbieter".

Der Servicename kann leer bleiben, wichtig ist jedoch die folgende Schablone für die Eingabe:

Benutzerkennung + T-Onlinenummer + #0001@t-online.de

Die Benutzerkennung und die T-Onlinenummer wurden einem von der Telekom zugeschickt, die #0001 gibt den sog. "Mitbenutzer" an. Der Mitbenutzer stammt noch aus der Zeit, als die Telekom Router für vertragswidrich hielt und jedem, der die Leitung benutzen wollte den Dienst des "Mitbenutzers" anbot.

Bei der Eingabe ist darauf zu achten, keine Leerzeichen zu verwenden, sondern alles an einem Strang zu schreiben, sodass sich eine Zeichenkette wie in beispielsweise diese hier bildet:

0006103123456712345#001@t-online.de

Im Feld Passwort dann einfach das Passwort, welches mit von T-Online kam, eintragen. Die IP-Adresse wird automatisch bezogen und wenn man permanent online sein will (nur sinnvoll bei Flatrate!) wählt man "Dauerverbindung", ansonsten "Dial-On-Demand". Als letztes noch bei NAT "SUA-only" wählen und dann auf "weiter" klicken.

 

Das war´s auch schon, die Einwahl sollte klappen und der Router das Routing übernehmen! Zwinkernd

Reset des Routers

Wenn der Router den Login verweigert, d.h. man keinen Zugriff auf das Webinterface bekommt hilft meist recht schnell ein Reset des Routers. Um den Router zu resetten braucht man einen dünnen, spitzen Gegenstand wie etwa eine aufgebogene Heftklammer. Evtl. ist auch schon die Mine eines Kulis klein genug.

Auf der Rückseite des Routers befindet sich ein kleines Loch. In diesem Loch versteckt sich ein kleiner Drückschalter, den es in eingeschaltetem Zustand zu drücken gilt. Bitte darauf achten, den Schalter gut 12 Sekunden gedrückt zu halten, bis der Router bzw. die Leuchten beginnen zu leuchten - das ist sozusagen das optische Signal für den Reset.

Der Router "bootet" jetzt neu. Das ist vergleichbar mit dem Startvorgang ihres normalen Windows PCs. Warten Sie noch gut eine Minute, damit man sicher sein kann, dass das Betriebssystem des Routers fertig geladen ist.

Im Anschluss an diese Prozedur müsste der Router unter der im Handbuch angegeben Adresse erreichbar sein. Meist ist dies die Adresse "192.168.1.1".

Weiterführende Links

Einige vielleicht weiter hilfreiche Links zum Thema Acord DSL WLAN Modem 200 gibt es u.a. bei

Zyxel - FAQ, Firmware, ADSL2+ etc... (Link aktuell im Oktober 2009)

http://www.zyxel.de/web/faq.php?x=&mod_id=2&root=109

Zurück